Jeder Tag ist kostbar


Was für unser ganzes Leben gilt, im Hospiz wird es ganz besonders deutlich: Jeder Tag ist einzigartig und ein Geschenk, das wir, soweit möglich, mit jedem Gast, den Angehörigen und Freunden individuell gestalten. Wir möchten, dass sich Gäste und Angehörige in unserer Einrichtung willkommen und geborgen wissen. Sie sollen Zeit und Raum finden, den sie ganz persönlich nach ihren Wünschen und Vorstellungen gestalten können.

Es beginnt mit dem Tagesanfang:

Mancher  Gast beginnt  den Tag frühmorgens mit dem Gesang der Lerchen, ein  anderer möchte  gern lange und ungestört ausschlafen. Wir richten uns nach den Bedürfnissen des Gastes.

Das Essen hat in der palliativen Versorgung und Begleitung eine besondere Bedeutung. Die Mahlzeiten werden auf die individuellen Bedürfnisse der Gäste ausgerichtet und im Hospiz zubereitet. Unsere Küche ist so konzipiert, dass auch die Gäste und deren Angehörige sich schnell zurecht finden und auch selbst hantieren können.

Unser Konzept schließt eine Zwangsernährung aus, dafür aber auf Wunsch, ein Glas Rotwein am Abend mit ein.

Im Rahmen des Möglichen kann die wunderbare Umgebung des Haus Bethesda Hospiz wahrgenommen oder auch erkundet werden. Wertschätzende  Gespräche, auch Versöhnung  sind möglich, aber auch gemeinsames Schweigen und die bewusste Nähe auf diesem besonderen Lebensabschnitt.